Gespensterspuk am Kreuzberg

Eine gruselige Komödie um ein unglückliches Gespenst, furchtlose Schulkinder und eine freche Fee

 

 

Richtig gruselig war es schon, was sich da kürzlich in der Grundschule Jettingen-Scheppach abspielte. Die  Turnhalle  verwandelte  sich  in  eine  Gespensterhochburg,  überall  huschten  Geister  und  Skelette herum. Für die Kinder der AG Tanz und Theater war es endlich  soweit  gewesen:  Sie  durften  zeigen,  was  sie  in  den  letzten  Monaten  alles  gelernt  hatten – vom Auswendiglernen, dem  genauen  Sprechen  und  Betonen  sowie  skelettartigen  Bewegungen bis hin zur Musik.

 

Perfekt geschminkt und gestylt von hilfreichen Mamas begann der Show-Marathon. Am  Vormittag  gab  es  vor  der  Pause eine Aufführung für die 1. und 2. Klassen sowie die umliegenden  Kindergärten.  Danach  zeigten  die  Schauspieler  und  Tänzer  den  3.  und  4.  Klassen  sowie  einigen  Mittelschülern,  was in ihnen steckt. Die Talente kamen  durch  die  beleuchtete  und  in  Nebel  gehüllte Bühne  noch besser zur Geltung.

 

Dank der neuen Headsets, die von der Firma Robatherm und der BWF Group  für  die  Schule  angeschafft  wurden,  verstand  man  nun  die  jungen  Künstler  auch  noch in den hinteren Reihen.

 

Abgerundet  wurde  der  aufregende  Tag  mit  der  krönenden  Abschlussvorstellung  am  Abend. Die Zuschauer strömten nur so in die Scheppacher Turnhalle und spendeten nach einer gelungenen  Aufführung  tosenden Applaus. In den strahlenden Kinderaugen  sah  man,  wie  die  Anspannung der letzten Monate abfiel und wie glücklich sie auf der Bühne waren.

 

Für das leibliche  Wohl  während  der Pause sorgte dankenswerterweise der  Elternbeirat. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Jettingen-Scheppach