Mitsingkonzert bei "Radio Vielfalt" im Abraxas

Alle 2.Klassen übten traditionelle Kinderlieder aus den verschiedensten Kulturen ein und lernten auch besondere Instrumente aus fernen Ländern kennen. Neben Klarinette, Geige, Gitarre und Fagott waren da ein Knopfakkordeon „Bayan“ aus Russland, ein Kontrabass, ein Tischharmonium aus Indien, eine Kurzhalslaute „Du“ aus arabischen Ländern, die Trommel „Zerbaghali“ aus Afghanistan, ein „Tanbur“ aus Afrika und ein „Bock“, eine Sackpfeife aus Bulgarien und einige andere zu sehen und zu hören. Vier Kinder-Moderatorinnen stellten die 12 Musiker und Instrumente vor und führten durch das einstündige Programm. Mit dem Streitlied „Der Kuckuck und der Esel“ stimmte sich das ganze Publikum ein. Die Klasse 2b tanzte das französische Marionettenlied „Ainsi font“ mit ihren selbstgebastelten Handpuppen. Anschließend trug die Klasse 2c mit allen anderen türkischen Kindern das Postbotenlied „Bak postaci gelior“ vor und alle konnten hören, wie sie sich auf die erwartete Briefpost freuten. 

 

Das russische Lied vom Krokodil Gena trug Sacha aus der der 2b souverän ganz allein mit zwei Mädchen auf der Bühne vor. Beim siebenbürgischen Lied „ Da ich mol e Gang wor“ stellte die Klasse 2a mit ihren Stofftieren dar, welchen Namen sie Huhn, Hähnchen, Ente, Schwein und Ziege geben würden. Passend zu den Liedtexten wurden die selbstgemalten Bilder der Klassen eingeblendet. 

 

Mit dem gemeinsamen Lied „Ich bin ein Musikante“ endete die gelungene Veranstaltung, an der auch andere Klassen aus Augsburger Schulen teilnahmen. Dank an Ute Legner von „Mehr Musik“ Augsburg, deren Ziel es bei dem Projekt es ist, neben dem Gemeinschaftserlebnis auf der Bühne, sich auf musikalische Spurensuche zu begeben und Freude am gemeinsamen Singen zu haben.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Jettingen-Scheppach