Wir werden MODUS-Schule

Im Juni 2017 wurde unsere Schule extern evaluiert. Das Ergebnis dieser Evaluation war hervorragend und wir wurden bei den MODUS-spezifischen Kriterien zehnmal mit einer großen Stärke und viermal mit einer Stärke bewertet. Dieses Ergebnis war die Grundlage dafür, dass wir uns als Modus-Schule bewerben durften. Unser Lehrerkollegium und die Elternvertretung haben sich einstimmig für die Bewerbung als Modus-Schule ausgesprochen. Das Einverständnis des Sachaufwandsträgers lag vor. Die Bewerbung wurde Anfang Oktober an das Kultusministerium nach München geschickt.

 

Am 20. Dezember erhielten wir ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk, nämlich die Nachricht, dass unsere Schule rückwirkend zum 1. August 2017 für fünf Jahre den Modus-Status erhält. Was bedeutet das für unsere Schule? Wir können in den kommenden fünf Jahren Weiterentwicklungsmaßnahmen erproben, die abweichend von der Bayerischen Schulordnung sind. Und dies eröffnet einer Schule natürlich große, vielfältige Möglichkeiten und die Chance, neue Wege zu gehen und einer Vorreiterstellung einzunehmen. Daher ist dies auch für den Landkreis Günzburg als Bildungsregion ein großartiger Erfolg. Immerhin gibt es nur 5 Modus-Grundschulen in ganz Schwaben (von 358 Schulen) und rund 30 Modus-Grundschulen in ganz Bayern (von 2 413 Grundschulen).

 

Grundlage unserer Bewerbung war ein Konzept, das wir im Anschluss an unsere Evaluation ausgearbeitet haben. Dieses Konzept wurde vom KM umfassend geprüft und war die weitere Grundlage dafür, dass wir den Status erhalten haben.

 

Entsprechend dem Masterplan Bayern Digital II machen wir uns mit unserer Schule auf den Weg in das mediale Zeitalter. Wir haben ein umfangreiches und über den Rand bisheriger Modelle hinausreichendes Konzept ausgearbeitet, das auf mehreren Säulen basiert. Wir pflegen einen positiven Ansatz und möchten unseren Schülern so viel Medienkompetenz mit auf den Weg geben, dass wir ihnen einen selbstbewussten, kritischen und kompetenten Umgang mit den neuen Medien zutrauen. Dazu gehört natürlich auch das Bewusstsein über die möglichen Gefahren. Unsere Kinder sollen fit gemacht werden für unsere Medienwelt, wir misstrauen ihnen nicht, sondern trauen ihnen etwas zu.

 

Unser Motto lautet – KidZ – Kompetent in die Zukunft - und basiert auf mehreren Säulen!

Pressetermin zur offiziellen Auszeichnung als MODUS-Schule, von links: 1. Bürgermeister Hans Reichhart, stlv. Elternbeiratsvorsitzende Katrin Krey, Georg Achterling (Firma Cancom), Schulamtsdirektor Josef Seibold, Schulleiter Andreas Spatz, Konrektorin Monika Schäfer, 1. Vorsitzender des Fördervereins Thomas Wilk, stlv. Landrätin Monika Wiesmüller-Schwab, 2. Vorsitzende des Fördervereins Verena Rott

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Jettingen-Scheppach