Betriebsbesichtigungen der 4. Klassen

Gleich zwei interessante Ausflüge verdanken die 4. Klassen dem wichtigen HSU-Thema „Müll“. Am 19.12.2018 fuhren alle drei Klassen nach Bubesheim zur Firma L+N. Dort wurden die Kinder von Familie Szdzuy freundlich begrüßt und in Gruppen aufgeteilt. Die eine Hälfte fuhr gleich weiter zum Abfallunternehmen Gröger, die andere wurde in Kleingruppen über das Firmengelände von L+N geführt. Dort wird Elektroschrott recycelt. „Wir verarbeiten alles, was einen Stecker hat“, erklärten die Mitarbeiter. Staunend beobachteten die Kinder, wie all die Computer oder Waschmaschinen zum Teil in Handarbeit zerlegt werden, um wertvolle Rohstoffe zurückzugewinnen.

Nach einer Pause mit Butterbrezen, Getränken und Süßigkeiten wurden die Kinder von einem Unternehmen zum anderen transportiert.

Bei der Firma Gröger beeindruckten vor allem die riesigen Berge von Papier oder Pappe, die dort zu großen Ballen gepresst werden. Dadurch lässt sich das Altpapier leichter zu anderen Firmen transportieren, die dieses zu neuem Papier verarbeiten.

 

Nach den Weihnachtsferien durften die Viertklässler dann die Firma „Ludo Fact“ besichtigen. Zuerst erklärten ein kurzer Film und Frau Dengler, was in der Firma produziert wird. In Gruppen von etwa 10 Kindern stand jetzt die beeindruckende Betriebsführung auf dem Programm. Viele laute Maschinen und fleißige Mitarbeiter stellen aus recyceltem Papier und Pappe neue Spiele und Puzzles her. Diese Spiele werden an Ort und Stelle verpackt und zum Versand hergerichtet. Besonders fasziniert haben die Kinder die großen Gabelstapler und die hohen Regale in der Lagerhalle. Stolz trugen die Kinder auf dem Rückmarsch ihre geschenkten Spiele in den Händen.

 

Mit diesen Ausflügen wurde den Kindern der Papierkreislauf vom Altpapier zum neuen Produkt klar vor Augen geführt. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich bei den Familien Szdzuy und Walz. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Jettingen-Scheppach